Suchfunktion

Datum: 18.05.2020

Uhrzeit: 09:00

bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge


Landgericht Konstanz

 
- 3. Strafkammer -
 
Strafsache gegen
 
1 Erwachsenen
 
wegen Vorwurfs des vors. unerl. Handeltreibens mit BtM u. a. 

T e r m i n s n a c h r i c h t
 

1. Termin zur Hauptverhandlung wird bestimmt auf:
 
Montag, 18.05.2020
09:00 Uhr
Sitzungssaal 1.60, EG, Schwurgerichtssaal Anbau
Untere Laube 27

 

2. Hierzu werden geladen:

a) Zeugen: 3                                                                                      

b) Sachverständige: 1

c) Dolmetscher: ./.

 

3. Tatort: Villingen-Schwenningen

Tatzeit: Juli 2018 bis März 2019

Tatvorwurf: Dem 27 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, im Zeitraum Juli 2018 bis März 2019 im Raum Villingen-Schwenningen gewinnbringend Betäubungsmittel - insbesondere Marihuana, Haschisch, Amphetamin und Kokain - verkauft zu haben.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten 30 Fälle des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln sowie in zwei Fällen unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor, wobei er in den letzten beiden Fällen zusätzlich ein gefährliches Werkzeug (Schlagstock, Stahlrute und ein Einhandmesser) bei sich geführt haben soll.
Das Verfahren war bereits auf den 18.03.2020 terminiert. Aufgrund der Corona-Situation musste der Termin aufgehoben und neu terminiert werden.

 
Der Vorsitzende:

Dospil
Vors. Richter am Landgericht

Fußleiste