• Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Landgerichts Konstanz

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LANDGERICHT KONSTANZ
DER PRÄSIDENT

Aktuelle Informationen zum Dienstbetrieb

Das Landgericht wird angesichts der fortdauernden Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Virus Sars-CoV-2 noch nicht zu einem uneingeschränkten Normalbetrieb zurückkehren.

Bis auf Weiteres gilt folgendes:

 

Zutritt zum Gebäude:


  1. Personen, die

    - typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus zeigen, wie
    o   Fieber,

    o   trockener Husten,

    o   Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns;


    - in persönlichem Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 10 Tage vergangen sind,


    - wegen des Aufenthalts in einem Corona-Risikogebiet nach der baden-württembergischen Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne oder aufgrund behördlicher Anordnung zur Quarantäne verpflichtet sind, oder


    - entgegen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und der Corona-Arbeitsschutzverordnung des Bundes keine medizinische oder dem FFP2-Standard oder besser entsprechende Maske - sämtliche ohne Ventil - tragen,

    dürfen das Landgericht Konstanz (Haupt- und Nebengebäude) nicht betreten.


    Ausnahmen können nur nach vorheriger Anmeldung an der Pforte durch den Präsidenten des Landgerichts oder – für die Teilnahme an öffentlichen Sitzungen – durch den/die jeweilige(n) Vorsitzenden genehmigt werden.

  2. Alle Besucher des Gerichts, die nicht Justizangehörige oder Polizeibeamte im Dienst sind, müssen sich an der Pforte einer Eingangskontrolle unterziehen. Diese kann sich auch auf eine kontaktlose Temperaturmessung erstrecken.

  3. In allen öffentlich zugänglichen Bereichen besteht gem. § 3 Abs. 1 Nr. 8 i.V.m. § 1i CoronaVO-BW eine bußgeldbewehrte Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske oder höherer Standard; ohne Ventil). Diese gilt für Besucher und Justizbedienstete gleichermaßen. Hiervon ausgenommen sind die Sitzungssäle des Landgerichts während laufender Gerichtsverhandlungen. Hier bestimmt der/die Vorsitzende, ob eine Maske getragen werden darf oder muss.

  4. Alle Besucher des Landgerichts Konstanz sind aufgefordert, die allgemeinen Hygieneregeln (Nies- und Hustenetikette, regelmäßiges Händewaschen, Nutzung der Händedesinfektion) zu befolgen. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten.

  5. In den Sitzungssälen ist gewährleistet, dass zwischen allen Verfahrensbeteiligten der Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten wird und/oder das Infektionsrisiko durch Trennwände aus Plexiglas minimiert ist. Die berührungsintensiven Flächen in den Sälen werden regelmäßig nach den Vorgaben des RKI desinfiziert.



Zudem gelten die Hinweise für Besucher der Justiz.

Die Verfahrensbeteiligten werden gebeten, auch im eigenen Interesse, die Abstandsregeln zu befolgen und die gebotene Handhygiene einzuhalten.

Bitte beachten Sie auch die weiteren Hinweise im Eingangsbereich des Gerichts.

 

Erreichbarkeit:

Eine uneingeschränkte telefonische Erreichbarkeit kann wegen der durch das Abstandsgebot reduzierten Besetzung im Servicebereich nicht gewährleistet werden.

Bitte beachten Sie, dass die Servicekräfte des Landgerichts Konstanz bis auf Weiteres nur in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch erreichbar sind.

Eventuelle Nachfragen senden Sie bitte per E-Mail oder Fax. Beachten Sie jedoch, dass mit einfacher E-Mail keine wirksamen Anträge in gerichtlichen Verfahren gestellt werden können.

 

Bitte verzichten Sie auf eine persönliche Vorsprache vor Ort.

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kontakt / Anschrift:

 Untere Laube 27, 78462 Konstanz

07531 / 280 – 0 (Zentrale Vermittlung)
 07531 / 280 – 1400 (Allgemeiner Eingang)

Über e-mail sind wir über unsere Poststelle (poststelle@lgkonstanz.justiz.bwl.de) erreichbar.
Aus rechtlichen Gründen dürfen Klagen und verfahrens- bezogene Schriftsätze allerdings (noch) nicht per e-mail übermittelt werden.

Fußleiste